Sie befinden sich hier:   Home

Massage.plus: Entspannung zwischen Therapie und Genuss


Ein kurzer Überblick über unser Massageangebot

 

Klassische Massage

ist geeignet insbesondere bei Beschwerden des Bewegungsapparates, Arthrose, rheumatische Erkrankungen und Stresssymptomen. Sie wirkt entspannungsfördernd bei allgemeiner Überlastung, funktionell bedingtem Bluthochdruck und Sensibilitätsstörungen

Entspannungsmassage

beinhaltet ausgesprochen ruhige Massageabläufe, wobei zur Unterstützung ätherische Öle eingesetzt werden können.

Aktivierungsmassage

lockert, belebt, erfrischt, reaktiviert mit Hilfe schnellerer Massageabläufe.

Fußmassage mit heißer Rolle

ist eine auf den Gesamtorganismus entspannend wirkende Massage, die mit einem Heißreiz an den Füßen eingeleitet wird. Sie wirkt erfrischend, belebend, reaktivierend, schmerzlindernd, entkrampft und lockert muskuläre und gelenkige Strukturen der Füsse, die, gemessen an ihrem Dauerstreß, meist zu sehr vernachlässigt werden.

Bewegungsmassage

mobilisiert die Gelenke, wirkt schmerzreduzierend und muskelspannungsregulierend. Dabei wird der Gelenkradius erweitert und die Muskelfasern gedehnt.

Bürstenmassage (trocken)

fördet den Kreislauf, verbessert Hautelastizität sowie Venen- und Lymphfluss.

Lymphdrainage

verbessert das Lymphtransportvolumen, entstaut Körperregionen, unterstützt die Eigenbewegung der glatten Muskulatur der Lymphgefäße, bildet neue Lymphgefäße an Unterbrechungsstellen, wirkt der Cellulitis entgegen, fördert die Wundheilung und wirkt zugleich entspannend, tonussenkend und beruhigend.

Reflexzonenmassagen

beeinflusst das vegetative Nervensystem wohltuend.

Kolonmassage nach P.Vogler

eignet sich bei chronischer Darmträgheit, funktionellen und organischen Störungen sowie bei längerer Medikation.

Segmentmassage nach Gläser und Dalicho  

wird auf Haut- und Muskelareale entlang der Wirbelsäule angewendet, um gestörte Organe positiv zu beeinflussen.

Extensionsmassage nach Dr. Domnik

Schleimlösende Wirkung, Muskelspannungsregulation im Halswirbelbereich, 

Bindegewebsmassage

geeignet vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei Verspannungen der Haut oder Muskulatur aufgrund organischer Beschwerden, bei Gefäßerkrankungen, Arteriosklerose, neurologischen Störungen, hilft bei Menstruationsbeschwerden, fördert und reguliert Organtätigkeiten.

Fußreflexzonenmassage nach Marquardt

wird auch als „Zonentherapie“ bezeichnet, die über so genannte Reflexzonen auf Organe wirkt und diese positiv stimuliert. Diese Reflexzonen sind nicht mit den physisch vorhandenen Reflexbögen des vegetativen Nervensystems zu verwechseln. Diese Massageform gilt als eine eigenständige Therapie, die begleitend bei statischen oder muskulären Fehlhaltung, aber auch bei funktionellen Organbeschwerden eingesetzt werden kann. Sie eignet sich gut für eine Selbstbehandlung zur Belebung und Förderung des allgemeinen Wohlbefindens.

Ergänzende Übungsanleitungen

Auf Wunsch bieten wir auch individuelle Übungshilfen:
- Anleitung zur Dehnung und Entspannung
- Entlastungsübungen
- Trainings zum Muskelaufbau



Auslandsaufenthalt

Bis zum 8. September 2016 weile ich im Ausland, weshalb ich nicht erreichbar bin. Ich bitte um Ihr Verständnis und freue mich darauf, sie danach wieder in meiner Praxis begrüßen zu können.

Praxis-Mitarbeiter-Vertretung

Ihr/e Mitarbeiter/in ist ausgefallen. Sie benötigen rasch einen Springer, der die therapeutische Arbeit als Masseur und med. Bademeister oder als Therapeut der KPE vorübergehend übernimmt; sei es in ihrer Praxis oder mobil beim Patienten zuhause. Mailen Sie uns oder rufen Sie uns einfach an.

 

Massagen im Freiraum

  • Präventive / kurative / rehabilitative Behandlungen
  • Therapeutische Massagen, Wellnessmassagen
  • mit Heiß- / Kalt-Anwendungen

Melden Sie sich einfach per Mail an, und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit.

 

Auf eine Pause ...

... auf dem Stuhl

Letzte Aktualisierung am 11.01.2014